Ernährungsberatung Hund und Katze: Ernährung ist nicht nur für Menschen das A und das O sondern, auch für Hunde und Katzen. Wir helfen Ihnen, das richtige Futter für Ihren Vierbeiner zu finden. Rufen Sie an für eine Ernährungsberatung.

Ernährungsberatung Hund und Katze gehört zu unserer Fürsorge. Sie sind im Gegensatz zu wilden Tieren nicht in der Natur und ernähren sich deshalb von dem Futter, was wir für sie aussuchen. Es kommt nicht selten dazu, dass man sich als Besitzer eines Vierbeiners für die falsche Ernährung entscheidet. Das liegt nicht immer daran, dass man nicht das teuerste Futter wählt und nicht die genauen Zutaten liest, sondern oftmals daran, dass vom Besitzer nicht erkannt wird, dass der Hund oder die Katze etwas nicht verträgt. Daher ist eine Ernährungsberatung beim Tierheilpraktiker sehr sinnvoll. Bei der Ernährungsberatung werden Sie über die richtige Ernährung Ihres Tieres beraten. Zudem wird Ihnen nach der Ernährungsberatung Hund und Katze ein individueller Futterplan erstellt.

Bei unserer Ernährungsberatung für Hund und Katze können Sie sich sicher sein, dass wir den besten Futterplan erstellen. Um eine gute Ernährungsberatung durchzuführen, benötigen unsere Tierheilpraktiker genaue Informationen über Ihren Hund oder Ihre Katze und über das Futter, welches Sie für Ihren Vierbeiner aktuell bevorzugen. Sie erhalten einen Fragebogen, den Sie wahrheitsgemäß und genau ausfüllen sollten, damit wir eine richtige Diagnose stellen können, falls Ihr Hund oder Ihre Katze auf einen Stoff allergisch reagiert oder nicht verdauen kann. Im Anschluss kann ein reichhaltiger Ernährungsplan erstellt werden. Im Gegensatz zu anderen Tierheilpraktikern können wir dank unserer 20-jährigen Erfahrung in kürzester Zeit das für Ihr Haustier beste Futter heraussuchen. Dabei versichern wir Ihnen, dass es für Ihre Katze oder Ihren Hund stressfrei verlaufen wird. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Ernährungsberatung!

 

Ernährungsberatung für Hund und Katze: Natürliches und gesundes Futter für allergische Hunde und Katzen. Durch eine Ernährungsberatung lassen sich Krankheiten vermeiden.

Unsere Tierheilpraktiker, die seit über 20 Jahren eine Ernährungsberatung anbieten und daher viel Fachwissen besitzen, raten Ihnen dringlich von Diät-Futter für Ihr Hund oder Ihre Katze ab. Statt Diät-Futter, das meist nicht vollwertig ist und daher die Katze oder der Hund nicht vollwertig ernährt werden kann, sollten Sie auf gesunde Mittel zugreifen. Haben Sie einen übergewichtigen Hund oder eine übergewichtige Katze? Durch unsere Ernährungsberatung erfahren Sie, welche Alternativen Ihnen zustehen, um das Gewicht wieder zu reduzieren. Welches Futter am besten für Ihren Vierbeiner geeignet ist, finden unsere Tierheilpraktiker durch eine Analyse vor der Ernährungsberatung heraus. Dabei werden auch Ausnahmesituationen wie Allergien beachtet und dementsprechend ein Ernährungsplan erstellt.

Achten Sie auch darauf, Ihren pelzigen Freund nicht allzu häufig Menschenfutter zu geben, auch wenn er sie nahezu bettelnd ansieht. Regelmäßige Menschennahrung wirkt sich negativ auf den Körper und auf das Verhaltensmuster Ihres Vierbeiners aus. Denn meist ist Menschennahrung viel zu fettig. Das führt beim Hund und bei der Katze zu Durchfall und zu anderen Verdauungsstörungen. Welche Menschennahrung auch für Ihren Hund oder Ihre Katze nicht schädlich ist, erfahren Sie ebenfalls bei einer Ernährungsberatung.

Ernährungsberatung für Hund und Katze: BARF als Ernährungsform für Hund und Katze: Was Sie beachten müssen, erfahren Sie bei einer Ernährungsberatung.

Die Ernährungsberatung ist auch bei BARF sinnvoll. Die Abkürzung BARF steht für das Füttern der Katze oder des Hundes nur mit rohen und frischen Zutaten. In Deutschland wird BARF auch als Biologisches Artgerechtes Rohes Futter bezeichnet. In der Natur jagen Tiere und verspeisen sie dann. Es ist jedoch fast unmöglich, einem Haustier ganze Tiere zum verspeisen anzubieten. BARF ist die Art, einen Hund oder eine Katze zu füttern, die der artspezifischste Weise am nächsten ist. Daher werden der Katze oder dem Hund verschiedene frische Bestandteile als Futter gegeben. Dazu gehören z.B. Innereien und Knochen. Bei der Ernährungsmethode BARF gibt es jedoch einige Dinge, die Sie als Besitzer beachten sollen. Gehen sie vorerst deshalb zur Ernährungsberatung. Wenn Sie die BARF Variante bevorzugen, dann sollten Sie nicht vergessen, dass der Fett- und Proteinanteil bei rohem Fleisch höher ist als bei Dosenfutter. Daher wird Ihr Hund oder Ihre Katze das Fleisch schwerer verdauen.

Wir empfehlen Ihnen die Methode BARF nur dann zu wählen, wenn Ihr Hund oder Ihre Katze sehr beweglich ist. Zudem sollte nicht vergessen werden, dass im Fleisch nicht alle Nährstoffe enthalten sind. Wir empfehlen Ihnen eine Ernährungsberatung. In der Ernährungsberatung erfahren Sie mehr über die BARF Methode. Zudem können unsere Tierheilpraktiker den richtigen Futterplan erstellen, sodass Ihr Hund oder Ihre Katze dennoch alle Nährstoffe aufnimmt. Gerne können wir Ihnen mehr Information über BARF als Ernährungsform geben. Rufen Sie uns an, wenn Sie noch weitere Details über die Ernährungsberatung benötigen.

Ernährungsberatung für Hund und Katze: Woran erkennen Sie, dass Ihr Hund oder Ihre Katze ein Ernährungsproblem hat?

Wie auch wir Menschen lieben unsere Vierbeiner Leckerbissen. Wenn jedoch selbst ein Leckerbissen nicht mehr gewollt wird, dann scheint Ihr Hund oder Ihre Katze appetitlos zu sein. Das kann mehrere Gründe haben. Mögliche Ursachen für Appetitlosigkeit sind z.B. ein Parasitenbefall oder eine Vergiftung. Symptome einer Vergiftung sind z.B.  Hautprobleme und Fellausfall. Es kann jedoch auch sein, dass Ihr Hund oder Ihre Katze eine Schilddrüsenüberfunktion oder Unterfunktion hat. Gerade bei einer Unterfunktion kann es zur Fettleibigkeit kommen. Es kann aber eine einfach Futterunverträglichkeit sein, die Ihrem Hund den Appetit verdirbt.

Generelle Urteile bezüglich der Ursache der Appetitlosigkeit wäre falsch. Daher müssen auch rassenspezifische Probleme beachtet werden. Gerade Labradore und Golden Retriever haben sehr häufig Magen- und Darmprobleme. Andere Rassen wiederum haben andere Probleme. Daher benötigen einige Rassen andere Ergänzungen für die richtige Fütterung. Auf diese Weise werden lange Zeit keine Medikamente benötigt und das spart Kosten sowie Nebenwirkungen. Mit einer gesunden Ernährung erhalten Ihr Hund und Ihre Katze alle notwendigen Nährstoffe. Somit können viele Jahre lang mit gutem und nährstoffreichem Hunde- und Katzenfutter verbessert werden.

Ernährungsberatung für Hund und Katze: Nach einer Erkrankung ist richtiges Futter besonders wichtig

Ihr Hund oder Ihre Katze zeigt allergische Reaktionen auf? Sehr häufig ist eine allergische Reaktion auf eine falsche Ernährung zurückzuführen. Daher raten wir Ihnen, ein Beratungsgespräch mit unseren Tierheilpraktikern zu vereinbaren, die durch die langjährige Erfahrung in Kürze das Problem feststellen kann. Auch nach einer Leber oder Nierenerkrankung und bei Parasitenbefällen ist die richtige Auswahl von Futter besonders wichtig. Nur wenn hier auf richtige Mittel gegriffen wird, kann das Immunsystem und die weiteren betroffenen Stellen regeneriert, wie z.B. die Darmflora von Ihrem Hund oder Ihrer Katze aufgebaut werden. Lassen Sie sich von unseren Tierheilpraktikern beraten. Somit vermeiden Sie eine Wiederholung des gesundheitlichen Problems.

Ernährungsberatung für Hund und Katze: Was tun, wenn der Hund oder die Katze keinen Appetit hat?

Ihr Hund oder Ihre Katze frisst nicht mehr? Das kann mehrere Gründe haben. Daher raten wir auch im Fall der Appetitlosigkeit zu einem Beratungsgespräch mit unseren Tierheilpraktikern. Als Partner bieten wir Ernährungstipps für Welpen, Kitten, erwachsene Katzen und Hunde mit naturbelassener, getreidefreier Nahrung. Auch für Tiere, die fettleibig sind, haben wir Empfehlungen, die dabei helfen, dass Ihre Katze oder Ihr Hund ein Idealgewicht und einen normalen Körperfettanteil von 15-24 % erreicht.  

Ihre Tierheilpraxis für Hunde & Katzen im Raum München, bundesweit und auch im schönen Österreich.

Rufen Sie an, bevor es zu spät ist unter: ✆ 0176 40769196

Tipp: Man kann auch Hundekrankheiten gezielt vorbeugen, wir zeigen Ihnen wie!

Tierheilpraktiker24 Copyright © 2022