Alles zur beliebten Hunderasse Französiche Bulldogge

franzoesische bulldogge, allergie

Die Französische Bulldogge gehört zu den Molosserrassen.

Alles zur beliebten Hunderasse Französiche Bulldogge

Herkunft: Frankreich, England
 
Lebenserwartung: 10 – 14 Jahre
 
Gewicht: 8 – 12 kg
 
Widerristhöhe: 27 – 32 cm
 

Charakter:

anhänglich, aufgeweckt, immer gut gelaunt, lebensfroh

 
 

Französische Bulldogge: ein lebendiger und charismatischer Familienhund

Bei der Hunderasse französische Bulldogge handelt es sich um einer sehr beliebte Rasse. Diese Vierbeiner sind klein, verspielt, verschmust und freundlich und erobern die Herzen im Sturm.

Bei diesen Hunden handelt es sich um unkomplizierte Vierbeiner, die sich toll als Familienhunde eignen, perfekt zu Senioren passen und auch von Anfängern gut gehalten werden können.

Aussehen der französischen Bulldogge

Bei der französischen Bulldogge handelt es sich um Hunde, die mit ihrem muskulösen und drahtigen Körperbau ins Auge stechen. Auch die sogenannten, großen Fledermausohren sind ein Markenzeichen der Hunde dieser Rasse. Der Kopf dieser Vierbeiner ist eckig und breit, die Augen sind groß und dunkel und blicken Herrchen und Frauchen stets sanft an. Der Fang der französischen Bulldoggen ist kurz und auch der Schwanz ist kurz und ein markantes Zeichen für diese Rasse.

Das Fell dieser Hunde ist kurz. Sie sind in den Farben blond, schwarz, rot und braun zu finden. Auch graue oder gestromte Exemplare kommen sehr häufig vor.
Verwendung und Erziehung der französischen Bulldogge
Bei diesen Hunden handelt es sich um tolle Gesellschaftshunde. Auch wenn sich diese Rasse aus den englischen Bulldoggen entwickelt hat, die einst als Bullenbeißer gezüchtet wurden, handelt es sich bei den Frenchies um sehr sanfte und gutmütige Hunde. Gerne werden die Clowns unter den Hunden auch als Therapiehunde eingesetzt.

Die französische Bulldogge ist sehr intelligent und lässt sich auch von Anfängern leicht erziehen. Dabei ist eine liebevolle Konsequenz jedoch absolut notwendig. Diese Vierbeiner haben sehr schnell den Dreh heraußen, wie Sie Herrchen und Frauchen um den Finger wickeln können. Zudem neigen diese Tiere zu Übergewicht. Daher ist es wichtig, nicht zu viel Leckerlis beim Training einzusetzen.

Manches Mal können diese Hunde auch etwas stur sein. Sie sind jedoch auch sehr geduldig und absolut nicht nachtragend. Auch wenn es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Mensch und Hund kommt, nach nur wenigen Minuten ist der Frenchie wieder bereit, ausgiebig zu kuscheln.

Haltung und Pflege der französischen Bulldogge

französische Bulldogge: Tierheilpraktiker 24 München, Österreich und bundesweit für Hunde und Katzen bei Allergien, Milben, Ernährung etc.Frenchies sind tolle Allrounder. Diese Hunderasse eignet sich zum Obedience, macht aber auch gerne Intelligenzspiele, Fährtenspiele, Dog-Dancing und Ballspiele. Diese Hunde haben jedoch keinen stark ausgeprägten Bewegungsdrang. Auch sollten sich diese Hunde nie zu sehr überanstrengen, da ihnen schnell die Luft ausgeht. Auch vor direkter Sonne sollten französische Bulldoggen immer gut geschützt werden. Das Fell dieser Tiere ist sehr kurz und die Haut empfindlich. Daher sind diese Tiere im Schatten immer besser aufgehoben. Im Sommerurlaub am Strand schaden ein T-Shirt und Sonnencreme für den Hund ebenfalls nicht.

Französische Bulldoggen sind auch Hunde, die nicht gerne schwimmen. Das liegt auch an ihrer Anatomie. Sie haben kurze Beine und einen großen schweren Kopf. Dieser typische Körperbau macht sie rein biologisch zu schlechteren Schwimmern.

Die Fellpflege dieser Hunde ist sehr einfach. Jedoch die Falten und auch die Augen, sowie die Ohren und die Zähne müssen regelmäßig kontrolliert werden. Da französische Bulldoggen keine großartigen Läufer sind und sich die Krallen nur selten selbst ablaufen, müssen auch diese regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf gekürzt werden.

Typische Rassekrankheiten der französischen Bulldogge

Im Sommer kann es bei Unachtsamkeit zu einem Hitzeschlag kommen. Auch neigen diese Vierbeiner zur Patellaluxation. Ebenfalls sind Frenchies anfällig für Bindehautentzündungen. Häufig kommt es bei dieser Rasse auch zu Magen- Darmproblemen und zu Allergien. Mit natürlichen Produkten und ganzheitlicher Behandlung lassen sich diese jedoch gut unter Kontrolle bringen. Wichtig ist auch eine artgerechte und ausgewogene Ernährung, da gerade Bulldoggen sehr schnell übergewichtig werden.

Wir helfen mit natürlichen Mitteln Ihren Vierbeinern und die Vorteile sind:

Ihre Tierheilpraxis für Hunde & Katzen im Raum München, Österreich und bundesweit.

Rufen Sie an, bevor es zu spät ist unter: ✆ 0176 40769196

Tierheilpraktiker 24 Tipp: Man kann auch Hundekrankheiten gezielt vorbeugen, wir zeigen Ihnen wie!