FAQ - meist gestellte Fragen

Hier finden Sie kurz zusammengefasst die meist gestellten Fragen rund um das Thema: Tierheilkunde für Katzen und Hunde.

Tierheilpraktiker München, Rosenheim, Österreich und bundesweit.

Wir helfen Katzen und Hunden seit über 20 Jahren mit natürlichen Mitteln und die Vorteile sind:

  1. keine Nebenwirkungen
  2. keine Allergien oder Leberprobleme
  3. keine zerstörte Darmflora
  4. kein Stress fürs Tier
  5. ein funktionierendes Immunsystem
  6. natürlicher Zeckenschutz / Wurmschutz für Katzen und Hunde
Tierheilpraktiker 24.com | Schnelle Hilfe bei Allergiker Hunden oder Katzen, Psyche, Stress, Futtermittelallergien und anderen Wehwechen

FAQ: Katzen- und Hundeheilpraktiker

Allergien, Juckreiz, Durchfallerkrankungen, Brechreiz, Magen, Pankreatitis, Übergewicht, Hyperaktivität, Untergewicht, mattes riechendes Fell, Flohbefall, Milbenbefall, Hautprobleme, Leber, Befall von Giardien, Würmer, Ohrenentzündung und weitere in der Regel ernährungsbedingten Stoffwechselerkrankungen.

Tierheilpraktiker: Behandelt schonend und ausschließlich mit natürlichen Produkten. Das Tier ist stressfrei und die Kosten sind moderat. OP´s werden nicht durchgeführt. Schilddrüse und Herzprobleme werden nicht behandelt. Unser Motto: Die Natur kennt den Weg!

Tierarzt: Behandelt mit chemischen Produkten die nicht immer nebenwirkungsfrei sind. Notwendige OP´s ist Sache des Tierarztes. Oft stessig fürs Tier und hohe Kosten. Bei lebensbedrohlichen Sitiuationen ist immer der TA erste Wahl, da er über die Notwendigen Geräte wie Röntgengerät…. verfügt.

In den letzten 20 Jahren Berufspraxis kam es zu keinen Nebenwirkungen. Da wir auf bewährte Naturheilkundeprodukte zurückgreifen, sind negative Begleiterscheinungen erfahrungsgemäß quasi nicht vorhanden. Wir klären Sie über die individuellen Behandlungsmethoden für Ihr Haustier in einem Erstgespräch gerne auf.

  1. Erstgespräch mit Tierbesitzer. 2. Beratung und Behandlung mit Naturheilmitteln und Ernährungsberatung. Tierbesitzer und Tierheilpraktiker arbeiten eng zusammen. Begleitung bis zur Genesung, je nach Symptom.

Alternative Behandlung: Nebenwirkungsfrei, schonend fürs Tier, enge Zusammenarbeit mit Tierbesitzer, geringe Kosten.

Klassische Behandlung: Diese kann zu Nebenwirkungen führen, oft wird zu schnell zu Antibiotika gegriffen, oft hohe bis sehr hohe Kosten, Symptome werden nicht immer lokalisiert und zu oft vermutet (eigene Erfahrung und durch unsere Kunden). Ernsthafte Erkrankungen sind immer Sache eines Tierarztes.

Ja, ein ganzheitliches Behandeln von Allergien bei Hunden und Katzen ist möglich. Dies ist aber nicht allein durch eine Futterveränderung möglich.

In der Regel nicht. Ein intensives Gespräch mit dem Tierbesitzer, eine evtl. Diagnose vom Tierarzt (falls vorhanden) und unsere 20 jährige Erfahrung reichen aus. So können wir auch Tierliebhaber deutschlandweit und in Österreich helfen als Ihre Tierheilpraxis.

Rufen Sie uns an und handeln sofort unter: ✆ 0176 40769196

Tierheilpraktiker 24 Tipp: Man kann auch Haustierkrankheiten gezielt vorbeugen, wir zeigen Ihnen wie!